Was braucht mein Hund im Welpenalter?

Was braucht mein Hund im Welpenalter

Vermitteln Sie ihrem Welpen Sicherheit und setzen Sie Grenzen

Damit sich Ihr Welpe gut entwickeln kann, braucht er jemanden, der ihm Sicherheit vermittelt und auf den er sich verlassen kann. Es ist wichtig, dass der Welpe eine Bezugsperson hat, auf die er zählen kann. Stehen Sie für ihren Welpen ein und schützen Sie ihn wenn nötig. Lassen Sie ihn positive Erfahrungen machen und geben Sie ihm immer wieder genügend Zeit, sich zu erholen und seine Eindrücke zu verarbeiten. Zeigen Sie Ihrem Welpen von Anfang an klar, was er darf und was nicht, bleiben Sie standhaft, geduldig und konsequent. Ihr Welpe wird Sie testen und Ihre Grenzen suchen, zeigen Sie ihm diese bestimmt aber fair auf.

Welpen entwickeln sich rasend schnell. Gratistipp: Geniessen Sie die Zeit, in der der Kleine noch so klein ist... es geht einfach viel zu schnell vorbei. Schon bald ist er in der Pubertät und dann erwachsen, also nutzen Sie die Zeit, die Ihnen bleibt Ihren Welpen zu prägen.

Bereiten Sie Ihren Welpen auf sein Leben vor!

Die Prägungsphase der Hunde dauert bis zur 16 Lebenswoche. In dieser Zeit sollte Ihr Welpe Bekanntschaft mit dem machen, was ihm später im Leben begegnet. Denn alles was er in dieser Zeit erlebt, sei es positiv oder negativ, ist wie auf der Festplatte eines Computers unwiderruflich gespeichert. Überlegen Sie sich, wie Sie leben und wohin Ihr Hund Sie in Zukunft begleiten soll. Sind Sie viel mit öV oder in der Stadt unterwegs, gehen Sie wandern und soll der Hund gelassen mit dem Seilbähnli mitfahren, überqueren Sie wacklige Brücken oder soll Ihr Hund mit zum Reiten? Lassen Sie ihn diese Dinge, natürlich immer angepasst aufs Alter, bereits in der Prägungsphase erleben und nutzen Sie die Zeit dazu bis zur 16 Lebenswoche.

Gönnen Sie ihrem Welpen Ruhe!

Bitte denken Sie dabei daran, weniger ist mehr! Überfordern Sie Ihren Welpen nicht und geben Sie ihm nach einem neuen Erlebnis 1-2 Tage Zeit sich zu erholen und das erlebte zu verarbeiten, bevor Sie sich mit ihm an ein neues Abenteuer machen.

Wie Babys und Kleinkinder brauchen Welpen sehr viel Schlaf um gesund aufwachsen zu können und wie bei den Menschenkindern muss man auch Welpen manchmal zu ihrem Glück zwingen sich erholen zu dürfen. Mit dem Ende der Prägungsphase beginnt ein neuer Abschnitt im Leben Ihres Welpen. Im Junghundekurs darf er mit Ihnen zusammen nach und nach lernen, was es braucht um ein alltagssicherer Hund zu werden.

Haben Sie Fragen?

Mehr Informationen zum Junghundekurs finden Sie unter www.hundeschule-hmt.ch